Fakultät für Informatik
der Technischen Universität München
Informatik X: Rechnertechnik und Rechnerorganisation / Parallelrechnerarchitektur
Prof. Dr. Arndt Bode , Prof. Dr. Hans Michael Gerndt

Lehre / Teaching WS 14/15

Siehe / See WS14/15.


Forschung / Research

Upcoming / Recent Co-Organized Conferences/Workshops

Munich Multicore Initiative

Im Rahmen der Münchner MCore-Initiative stellt der LRR seine Expertise zu Mehrkernprozessoren und deren Programmierung fuer Anwender und Entwickler im HPC-Bereich zur Verfügung. Desweiteren soll in diesem Rahmen die Parallelprogrammierung den Informatikstudenten auf breiterer Basis nähergebracht werden. Mehr ...

Parallel and Distributed Architectures

Diese Forschungsgruppe beschäftigt sich mit Hochleistungsrechnerarchitekturen mit INFINIBAND-Verbindungstechnologie und der Optimierung von praktischen Anwendungen für diese Architekturen, mit rekonfigurierbaren Architekturen, Datenlokalisationsoptimierung, sowie mit Hochverfügbarkeit und Fehlertoleranz von Rechensystemen. Mehr ...

Bioinformatics / Bioinformatik

In dieser Gruppe werden rechenintensive Probleme aus der Bioinformatik behandelt. Unsere Anwendungsbereiche umfassen die molekulare phylogenetische Analyse (Rekonstruktion molekularer Stammbäume), die Suche nach DNA-Signaturen in großen Gen- und Genomdatenbanken (in silico Design von molekulardiagnostischen Sonden) und Beschaffung und Integration von genombezogenen Daten. Dafür werden probabilistische Methoden, Indizes für die effiziente approximative Stringsuche, sowie integrative Datenbanksysteme entwickelt. Die Optimierung existierender Algorithmen und die Entwicklung neuer Heuristiken sollen in Kombination mit der Parallelisierung zu leistungsfähigeren Bioinformatik-Anwendungen führen. Anwendern soll damit eine bessere Nutzung ihrer Hardwareressourcen ermöglicht werden, damit sie zukünftig auch größere Mengen an biologischen Daten effizient analysieren können. Mehr ... (english)

Programming Environments and Tools

Im Mittelpunkt unserer Forschungsaktivitäten stehen Programmierwerkzeuge für Parallele und verteilte Systeme. Die Zielarchitekturen sind Parallelrechner mit verteilten und/oder gemeinsamem Speicher sowie Grid-Umgebungen. Mehr ...

Dependable Computing / Zuverlässige Rechensysteme

Die Gruppe befasst sich mit der Entwicklung und Bewertung von Fehlertoleranztechniken zur Steigerung der Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit von Rechnerverbünden und eingebetteten Systemen. Untersucht werden sowohl räumlich konzentrierte fehlertolerante Schaltungen (z.B. in Mehrkernprozessoren oder innerhalb von Kernen), als auch verteilte fehlertolerante Systeme (z.B. im Bereich Telekommunikation oder in der Automatisierungtechnik). Ein weiterer Schwerpunkt ist die Enwicklung von Werkzeugen für die modellbasierte quantitative Bewertung fehlertoleranter Systeme. Mehr ...

Parallel and Distributed Applications

Diese Forschergruppe hat zum Ziel, den Entwicklern von Anwendungen die neueste Forschungsergebnisse aus den Bereichen Rechnerarchitektur und Werkzeugentwicklung des LRR zu vermitteln. Dabei soll den Entwicklern die Möglichkeit gegeben werden, eine ideale Architektur und Softwareinfrastruktur für die jeweilige Anwendung zu finden, Außerdem ergibt sich die Gelegenheit, die Forschungen in den Bereichen Hardware- und Softwareentwicklung gezielt auf typische realistische Anwendungen auszurichten. Mehr ...

autopin +

Bei autopin+ handelt es sich um ein Programm zur Leistungssteigerung von Mehrkernrechnern. Dazu wird die Threadverteilung zur Laufzeit beobachtet, verschiedene Pinnings getestet und bei Bedarf eine Neuverteilung vorgenommen. Mehr...

eLearning

Die Gruppe beschäftigt sich mit Techniken und Infrastrukturen für eLearning Mehr ...

IntegraTUM

Projektleitung und Service Desk für dieses TUM-weite Projekt hat seine Heimat hier am Lehrstuhl. Mehr ...