Info:

Aktuelles

  • Beachten Sie unsere Hinweise zur Bearbeitung der Projektaufgaben.
  • Wir haben die LaTeX-Vorlage für die Ausarbeitung aktualisiert, um Probleme beim kompilieren zu vermeiden. Die neue Vorlage finden Sie weiter unten unter Materialien.
  • Die Tutorübungen am 30.10.2017 entfallen.
  • Informationen zu Materialien wie Übungsblättern finden Sie unter gepasp.in.tum.de

Bachelor Pratical Course: Aspects of low-level programming for games development (IN0035) (Practical course)

Duration3 SWS
TermWintersemester 2017/18
Language of instructionGerman
Position within curriculaSee TUMonline
DatesSee TUMonline

Prerequisites

The module Betriebssysteme und hardwarenahe Programmierung für Games (IN0034) should be attended in the same semester.

Recommended literature

Andrew S. Tanenbaum: „Computerarchitektur: Strukturen, Konzepte, Grundlagen“, Pearson Studium, 2006 David A. Patterson, John L. Hennesy: „Rechnerorganisation und -entwurf : die Hardware-Software-Schnittstelle“, Elsevier, 2005

Mitwirkende

Inhalte

Nach Teilnehme an den Modulveranstaltungen sind die Studierenden in der Lage, den Aufbau von für die Spieleentwicklung relevanten Rechensystemen und deren maschinennahe Programmierung zu verstehen. Sie können die Leistung wichtiger Programme und Algorithmen analysieren und optimieren.

  • Einführung in die Rechnerarchitektur für Spiele-Hardware
  • Einführung in die Nutzung relevanter Programmierwerkzeuge
  • Implementierung einfacher Algorithmen in Maschinensprache
  • Gruppenarbeit anhand für die Spieleentwicklung praxisrelevanter Aufgaben auf Spiele-Hardware
  • Leistungsanalyse der entwickelten Programme, sowie
  • Optimierung auf Assembler-Ebene

Zielarchitektur: ARM (Raspberry Pi 3)

Informationen zur Prüfung

Die Prüfung setzt sich zusammen aus der erfolgreichen Bearbeitung eines Projektes, einer Ausarbeitung und der Projektpräsentation. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der Praktikumsordnung.